Historie

 
1921-1959
Gegründet in Hof/Salle, wo am Anfang nur Holztransporte durchgeführt wurden (im Bild können Sie das erste Fahrzeug aus dem Jahr 1923 sehen). Während des Zweiten Weltkrieges wurden die geschäftlichen Aktivitäten eingestellt, die jedoch nach 1945 wieder schnell weiter verfolgt wurden

 
1960
Im Jahr 1960 wurde dann der Firmensitz von Hof nach Schwarzenbach / Saale verlegt, wo auch die Spezialisierung auf Flüssigkeiten erfolgte (das Bild zeigt das erste selbst produzierte Fahrzeug zum Transport von Flüssigkeiten).

 
1975
In diesem Jahr stand wiederum ein Umzug auf das neue Gelände nach Berg (an der A9 München – Berlin) an, wo auch ein Tankreinigung sowie eine Werkstätte mit integriert ist.

 
1988
Eröffnung des Büros in Weyhe bei Bremen

 
1990
Eröffnung eines Büros in Zwickau

 
1992
Gründung des Joint Venture – LC Sokotrans

 
1996
Gründung GS SOKOTRANS in Sokolov

 
1997
Gründung LC DunaTrans in Budakeszi ,Ungarn

 
2000
Eröffnung der Werkstätte und Pneucentrums (LC TRUCKCENTRUM) in Lomnice, Tschechische Republik

 
2003
Eröffnung der Repräsentanz in Michalovice, Slowakei

 
2003
Beginn der Kooperation mit R.M.I. Rotterdam

 
2004
Gründung LC UATRANS in Kiew, Ukraine

 
2005
Gründung LC Slovaktrans in Michalovce, Slowakei

 
2009
Gründung LC Liquidlogistic in Rumänien, in Zusammenarbeit mit LC Dunatrans

 
2010
Schließung der Firma LC Dunatrans in Budakeszi und die Eröffnung der Repräsentanz in Sopron, Ungarn